115 Neutypisierungen für die DKMS

In einer konzertierten Aktion haben sich am Mittwoch, den 18.12.19, genau 115 Schülerinnen und Schüler der Martin-Niemöller-Schule in Zusammenarbeit mit der DKMS und mit Unterstützung des Schulsanitätsdiensts typisieren lassen, um sich ggf. als Stammzellspender zur Verfügung zu stellen. Die Schule hatte im Rahmen ihrer sozialen Projekte zu dieser Aktion aufgerufen. Der Rotary-Club Wiesbaden-Kochbrunnen hatte Kosten für die ersten 40 Typisierungen übernommen.

Sehr erfreut über die hohe Beteiligung der Schülerinnen und Schüler zeigte sich auch Schulleiterin Elisabeth Waldorff (Mitte), die DKMS-Miarbeiterin Jaqueline Weitmann (3. v.l .) einen Teilerlös des schulischen Spendenlaufs in Höhe von 6000 EUR überreichte.

(Andreas Henrichmann)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.