Amnesty-Briefmarathon 2019

Kurz vor den Winterferien initiierte unsere Schülerinitiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zusammen mit Frau Trick und der Unterstützung der PoWi-Fachschaft der Schule den „Amnesty-Briefmarathon“. Amnesty International veranstaltet diesen Briefmarathon jährlich, um international auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen. Durch eine Teilnahme in Form eines persönlichen Protestbriefes konnten sich Schüler*innen aktiv engagieren und sich für die Freilassung der inhaftierten Yasaman Aryani einsetzen.

Wir Mitglieder der Schülerinitiative hatten uns im Vorfeld für den Fall der jungen Frau aus dem Iran entschieden, welche für ihren friedlichen und poetischen Protest gegen den Kopftuchzwang im Iran zusammen mit ihrer Mutter zu 16 Jahren Haft verurteilt wurde. Da wir diese Art von menschenrechtsverletzender und diskriminierender Justiz nicht dulden können, verfassten ca. 300 Schüler*innen Briefe an den Chef der iranischen Justiz, in welchen sie die sofortige Freilassung von Yasaman Aryani forderten. Diese Briefe wurden im Anschluss gesammelt und gebündelt verschickt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen für Ihre Mühe und ihr Engagement!

(Carlotta Okulla)

 

 

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Berufsinformationsbörse Q2

Am Mittwoch, den 25.05.2022, fand im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung nun schon zum elften Mal die Studien- und Berufsinformationsbörse für unsere Schüler*innen

Mehr erfahren »
Scroll to Top