Brettspielnachmittag am 27.11.2018

Der Rächer kämpft gegen den weißen Wolf, der Kampf scheint schon verloren, doch dann zeigt der Würfel eine Sechs und die Lage ist gerettet. Moritz atmet auf. Er ist einer der „Erklärer“ der Brettspiel-AG beim Brettspielnachmittag am 27.11.2018. Der Brettspielnachmittag fand in den beiden Bibliotheken (Raum 117 und 118) von 14:00 bis 17:00 Uhr statt.

Bei weihnachtlichen Snacks und Getränken haben sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Eltern die verschiedensten Spiele wie „Ethnos“, „King of Tokio“, „Roll of Adventure“ und noch viele weitere (Brett-)Spiele gespielt und dementsprechend kritisch getestet. Einer der Erklärer, Raphael Ünver aus der Klasse 6.2 findet es toll, „dass Eltern mit ihren Kindern Spiele spielen können, die sie zu Hause nicht besitzen und die Eltern wiederum die Klassenkameraden ihrer Kinder kennen lernen können.“ Einer der Besucher, Vincent Kessel aus der 6.3 sagt: „Ich finde super, was die Brettspiel-AG an diesem Nachmittag auf die Beine gestellt hat. Es macht hier viel Spaß.“ Der Leiter des Brettspiel-Clubs, Herr Müller, brachte auch einige Neuheiten der Messe „Spiel `18“, darunter „Azul“, das Spiel des Jahres 2018 aus seinem eigenen Spielesortiment mit.

Wir hoffen alle auf eine Fortsetzung – spätestens im kommenden Jahr!

Mika Dany, Klasse 6.2 (erstellt in der AG „Projekt: Schülerzeitung“)

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.