Econo=me: erster Preis für Schülerteam der PoWi-LKs!

Als das Ergebnis feierlich verkündete wurde, war das Strahlen der Sieger selbst durch die Masken deutlich zu erkennen: Lilian Dal, Jakob Schneider und Louis Bo Pitzer (Q2) hatten in monatelanger Teamarbeit einen aufwändigen Filmbeitrag mit dem Titel „Wie zerrissene Ketten den Motor der Weltwirtschaft abwürgen“ erarbeitet und für den Wirtschaftswettbewerb „Econo=me“ eingereicht. Dabei gingen Sie in einer gelungenen Mischung aus eigenen Erläuterungen und Experteninterviews der Frage nach, wie die Corona-Pandemie die Abhängigkeiten und Störanfälligkeiten der Weltwirtschaft erkennen lässt und welche Perspektiven die Digitalisierung in diesem Zusammenhang eröffnet. Dafür führten sie Gespräche mit dem CEO des Fahrradherstellers Canyon, einem Referatsleiter des Statistischen Bundesamtes und mit der Hessischen Ministerin für Digitales.

An dem vom Bundeswirtschaftsministerium, Handelsblatt und der Flossbach von Storch-Stiftung initiierten Wettbewerb hatten deutschlandweit über tausend Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury vom inhaltlichen Tiefgang, der anspruchsvollen Aufarbeitung und der besonders professionellen Moderation des Schülerbeitrags: „Dabei ist es Euch außerdem gelungen, die Inhalte in einer sehr dynamischen und kurzweiligen Form aufzubereiten“, hob der Juror Dr. Michael Koch vom Institut für ökonomische Bildung (Universität Oldenburg) hervor.

Als Anerkennung für die herausragende Leistung erhielten Lilian, Jakob und Louis Bo jedoch nicht nur lobende Worte, sondern auch jeweils ein IPad. Zudem profitieren die beiden Leistungskurse von Herrn Dr. Laqua und Herrn Fringes von einer Einladung in die Deutsche Bundesbank und das Geldmuseum in Frankfurt. Der Mehrwert dieses Projekts ging für die Schülerinnen und Schüler allerdings gerade in Zeiten des Lockdowns und unregelmäßigen Schulbetriebs über diese Preise deutlich hinaus: „Teamwork in Zeiten der Isolation“, so Jakob, „war für uns zwar anstrengend, aber auch sehr bereichernd“.

Die Schulgemeinde gratuliert den Dreien ganz herzlich zu diesem großen Erfolg!

Der Filmbeitrag ist hier abrufbar.

(Benjamin Laqua)

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.