Laborpraktikum bei Provadis

Als Mitgliedsschule im regionalen Zusammenschluss der MINT-Schule, hatten zwei Schüler der MNS die Möglichkeit an einem zweitägigen Laborpraktikum bei Provadis, Frankfurt-Höchst, teilzunehmen. Die Organisation oblag der Elisabethenschule, Frankfurt. Mika Stein und Justin Schummer haben dazu folgendes zu berichten:

Chemie bleibt in der Schule oft auf einer theoretischen Ebene, bei einem zweitägigen Praktikum bei der Provadis-Hochschule in Frankfurt Höchst könnten wir (Justin Schummer und Mika Stein) Einblicke in die praktische Laborarbeit gewinnen. Es bestand die Möglichkeit, wahlweise Acetylsalicylsäure (ASS/Aspirin) oder Paracetamol herzustellen. Am ersten Tag gab es eine kurze theoretische Einführung in die Versuche, welche später durchzuführen waren.  Partnerweise wurde (in unserem Fall) Paracetamol gekocht, wobei wir neue Apparaturen und Verfahrenstechniken kennenlernten. Am zweiten Tag wurden wir an die analytische Chemie herangeführt, indem  wir unser zuvor hergestelltes Medikament auf Reinheit, Konzentration und Schmelzpunkt untersuchten. Hierbei standen uns die studierenden Chemielaboranten der Hochschule stets zur Seite. Alles in allem konnten wir zwei tolle Tage erleben, interessante Einblicke gewinnen und auch sehr nette Menschen kennenlernen.

(Justin Schummer, Mika Stein)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.