Mathe-LK Q2 an der TU Darmstadt

Am 18.02.2020 haben wir, der phänomenale* Mathe-LK der Q2, eine Exkursion zur TU Darmstadt gemacht, um dort einen Vortrag der Reihe “Math on demand” mit den Titel “Verknotete Mathematik: Why Knot?” zu hören und Informationen zum Mathematikstudium zu erhalten.

Zuerst waren wir in der Unibibliothek, wo zwei Damen uns durch die Abteilungen führten. Dabei erklärten sie den Aufbau der Bibliothek und wie wir uns dort für Recherche zurechtfinden können. Im Anschluss durften wir uns auch noch kurz eigenständig umsehen und waren begeistert von der riesigen Bücherauswahl.

Dann ging es endlich los mit dem Mathevortrag! Prof. Kümmerer erklärte uns, wie Knoten in der Mathematik funktionieren und wie man sie mathematisch beschreiben kann. Dabei hat er uns das Thema mit verknoteten Bindfäden veranschaulicht und wir konnten selbst überlegen, wie sich Knoten voneinander unterscheiden können und woran man erkennt, ob zwei Knoten gleich sind. Von dieser anfänglichen Sicht auf einen Bindfaden nahm er uns immer weiter mit in die abstrakten Tiefen der Mathematik zu den Reidemeister-Bewegungen und den Jones-Polynomen, doch er erklärte alles verständlich und wir haben gemerkt, wie ihn die Mathematik fasziniert und begeistert. Wir stießen auch an die Grenzen der Mathematik, denn es ist noch offen, ob man wirklich jeden Knoten von einem Unknoten unterscheiden kann. Wirklich spannend war auch, wo man die Mathematik der Knoten auch in anderen Bereichen der Naturwissenschaften und im Alltag findet, zum Beispiel ist auch unsere eigene DNA verknotet. In unserem Zellkern haben wir Enzyme, die Topoisomerasen genannt werden und diesen DNA-Knoten bei der Zellteilung entknoten. Außerdem gibt es 85 mathematisch beschriebene Arten, wie man sich die Krawatte binden kann.

Nach diesem spannenden Vortrag kamen dann zwei Mathematikstudenten und die Studienkoordinatorin des Fachbereichs Mathematik. Sie erzählten uns viel über die TU Darmstadt und das Mathematikstudium dort. Wir durften auch Fragen stellen, die sie uns ausführlich beantworteten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa sind wir wieder zurück nach Wiesbaden gefahren.

Dieser Tag hat uns sehr gefallen. Wir haben einen interessanten Einblick in das Mathematikstudium und das Unileben bekommen. Ein paar von uns können sich vorstellen, nach dem Abitur Mathematik zu studieren. Gleichzeitig hatten wir viel Spaß dabei, neue Denkweisen und mathematische Methoden zur Problemlösung kennenzulernen.

(Lana Lehnert)

* Hat Herr Müller gesagt und er muss es ja wissen!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.