Medienparcours in der Mauritius-Mediathek

Am Montag, den 20.09.21, gingen zwei 6. Klassen zur Mauritius-Mediathek in Wiesbaden. Die ersten beiden Stunden hatten wir noch Englischunterricht. Im Anschluss fuhren wir mit dem Bus gemeinsam zur Stadtbibliothek in Wiesbaden. Wir wurden von einer Frau namens Katharina herzlich begrüßt. Dann ging es auch schon los. Es gab jeweils drei Gruppen mit ca. 10 Kindern. Jede Gruppe konnte drei Stationen besuchen. Es gab z. B. die Station „Wer bin ich?“. Hier konnte man feststellen, was man im Netz nicht öffentlich hochladen sollte, z. B. seine Adresse oder Telefonnummer, weil sonst irgendwelche fremden Personen dich anrufen oder bei dir klingeln und dir irgendwas tun könnten. Ebenfalls wurde uns geraten, keine persönlichen Gefühle online zu stellen, wie z. B.: „In wen bin ich verliebt…?“, weil es sein könnte, dass man gemobbt wird. Die nächste Station handelte von Cybermobbing. Die Betreuerin hat unsere Ideen auf einen Zettel geschrieben, wie man sich im Internet freundlich verhält oder was man gegen Cybermobbing machen kann:

  • mit dem Mobber reden
  • zu Lehrern gehen
  • Eltern Bescheid geben

Bei der 3. Station ging es um die so genannte Nettiquette. Hier haben wir Nettigkeiten ausgetauscht, z. B: „Du bist mega nett!“, oder „Du kannst gut zeichnen!“. Am Ende haben wir aufgeschrieben, was wir gelernt haben. Und uns wurden die anderen Stationen (Medienkonsum, Fakenews etc.) vorgestellt. Im Anschluss ging es wieder zurück zur Schule.

Ich fand den Ausflug sehr interessant und ich habe mitgenommen, dass man sich im Internet genauso respektvoll verhalten sollte, wie im richtigen Leben auch. Nur so kann ein harmonisches Miteinander funktionieren.

(Valentina Stirn, 6.3)

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Abitur 2022: Viel Erfolg!

Aktuell finden die schriftlichen Abiturprüfungen 2022 in Hessen statt. Die ganze Schulgemeinde der Martin-Niemöller-Schule sowie alle Familien und Freunde wünschen dem diesjährigen Abiturjahrgang

Mehr erfahren »
Scroll to Top