Oberstufenschüler siegreich bei “Präsentieren und gewinnen”

Wirtschaft und Politik, zwei Themenfelder, ein Wettbewerb. Die Aufgabe: ein regionales, wirtschaftspolitisch relevantes Problemfeld aufzugreifen, dieses zu bearbeiten und einen möglichen Lösungsansatz zu finden. Dieser Aufgabe stellten sich eine Schülerin und zwei Schüler aus dem Q2-PoWi-Grundkurs von Frau Trick. Das Team, bestehend aus Annabelle Hennemann, Jakob Krüger und Gero ten Hövel, beschäftigte sich mit den Auswirkungen eines möglichen Brexits auf die nahliegende Stadt Frankfurt. Die erarbeitete Präsentation wurde ohne präsentiert zu werden an die Wettbewerbsjury weitergeleitet. Bewertet wurde die Präsentation vom Chefredakteur der Frankfurter Rundschau Arnd Festerling, dem Vorstandsvorsitzenden der Fraport AG Dr. Stefan Schulte und dem Sprecher der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Tilmann Wittershagen. Durch umfangreiche Recherche und eine gut strukturierten Präsentation gelang es den Schülerinnen und Schülern den Wettbewerb mit noch zwei anderen Gruppen für sich zu entscheiden.

Am 27.05.2019 wurden die drei Schüler zur Preisverleihung eingeladen. Neben den Preisen durfte die Gruppe ihre Präsentation einem Publikum, bestehend aus Fraktionsabgeordneten des Hessischen Landtages, dem CEO der Fraport AG Dr. Stefan Schulte und Zuschauern aus anderen wirtschaftlich und politischen Bereichen vorstellen. Anschließend wurde im Plenum über das Thema Brexit und dessen Auswirkungen auf Frankfurt diskutiert. Auffällig dabei war, dass die Diskussion auf einem sehr hohen fachlichen Niveau stattfand, an dem auch die drei Schüler ihren Anteil hatten. Das Thema rund um den Brexit mit Bezug auf die Stadt Frankfurt ist enorm umfangreich, sodass sowohl private Haushalte, Unternehmen und auch Banken mit Veränderungen rechnen müssen. Heiß wurde vor allem das Thema Mieten diskutiert, da nach Prognosen bereits 8000 Bankjobs nach Frankfurt verlegt werden sollen, was einen möglichen Mietpreisanstieg zur Folge haben könnte.

Letztlich konnte sich die Gruppe über eine gelungene Präsentation, eine facettenreiche Diskussion und jeweils ein neues iPad freuen. Von der Gruppe aus gilt ein großer Dank an die Lehrkraft Frau Trick, die der Gruppe in schwierigen Fragen zur Seite stand und immer wieder neue Denkansätze miteinbrachte.

 

(Gero ten Hövel)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.