Ukraine-Patenschaft

Nachdem die Martin-Niemöller Schule letztes Jahr bereits über 1000€ Spenden für die Ukraine bei der Kuchensammelaktion gesammelt hat, haben wir uns dieses Jahr die Frage gestellt, wie man ukrainische Schüler*innen noch besser in unser Schulleben und unseren Alltag integrieren kann.

Nach der diesjährigen SV Wahl machte sich der Schulsprecher Ben Hofmann an die Ausarbeitung einer Patenschaft für ukrainische Schüler*innen und setzte diese zusammen mit Frau Schütrumpf um. Das Ziel der gesamten Patenschaft ist es, den ukrainischen Schüler*innen ein Gefühl von Zugehörigkeit zu vermitteln und ihnen durch Integration eine Perspektive zu bieten. Durch den Kontakt mit Schüler*innen der Martin-Niemöller Schule lernen die ukrainischen Schüler*innen zudem Deutsch durch das Unterhalten und finden Anschluss und möglicherweise schließen sich sogar Freundschaften.

In der Umsetzung der Patenschaft wird jedem Schüler der ukrainischen Klasse ein Schüler oder eine Schülerin aus der 10. Klasse als Pate zugeteilt.
Jeden Mittwoch finden die Treffen zwischen den 10. Klässlern und den ukrainischen Schüler*innen statt, hier werden dann verschiedene spielerische, kreative oder sportliche Gruppenarbeiten gemacht.

Zusammen als Schule ist es unser Ziel, Geflüchteten das Gefühl von Integration und Zusammenhalt zu vermitteln und ein gemeinsames und respektvolles Miteinander zu leben.

(Ben Hofman, Ho David Choi, Hamed Ahmadi)

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Als Team Konflikte lösen

Am Team- und Konfliktlösetag haben wir unter Anleitung von zwei erfahrenen Trainerinnen Teambuilding-Aktivitäten und Kennenlernspiele durchgeführt. Dabei haben wir uns mit dem Thema

Mehr erfahren »
Scroll to Top