Die fliegenden Scheiben aus Kunststoff kennt wohl jeder. Ob auf der Wiese oder am Strand haben die meisten
Leute schon mit dem „Plastikdeckel“ geworfen. Aber Ultimate Frisbee ist mehr: eine temporeiche Spielsportart, die
aus zwei Mannschafien besteht. Das Ziel ist es, die Frisbee von Spieler zu Spieler zu passen, bis sie in der
gegnerischen Endzone gefangen wird.
Der “Spirit of the Game” ist das Leitprinzip im Ultimate und erlaubt ein Spiel ohne Schiedsrichter und ohne
gegenseitige Aggression. Der Respekt für den Gegner ist von hoher Bedeutung.
Beim Ultimate fällt besonders die Abwesenheit von Strafen auf. Kein Ultimatespieler bricht die Regeln mit Absicht;
deswegen gibt es keine harten Strafen für unabsichtliche Regelübertretungen. Sollte es dennoch zu
Regelübertretungen kommen, was laut Spielphilosophie niemals absichtlich geschehen kann, so klären die
betroffenen Spieler die Situation untereinander, da es keinen Schiedsrichter gibt.
In der AG werden die verschiedenen Wurftechniken und Taktiken im Ultimate Frisbee spielerisch gelernt.
Voraussetzung ist die Freude an der Bewegung, die Einhaltung des „Spirit“-Gedankens und der Wille eine neue
Sportart kennenzulernen.

Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr | Klasse 5/6 | Sporthalle | Herr Felka

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.