Unsere Friedenstaube

Unsere Klasse (die 9.1) wollte etwas tun!

Wir wollten zeigen, dass wir den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine nicht gutheißen. Unserem Klassenlehrer Herr Felka ist diese Motivation, etwas zu tun, aufgefallen.

Es gab nichts anderes mehr in unserer Klasse, Hauptthema Nr.1 war der Krieg.
Wir redeten viel untereinander, auch mit unseren Lehrer*innen redeten wir über den Krieg, denn uns traf es ja auch in Form von steigenden Lebensmittelpreisen. Wir wollten den Ukrainer*innen helfen und es machte sich eine Bereitschaft, etwas zu tun, in unserer Klasse breit.
Unsere Motivation hatte sich herumgesprochen, sodass unsere Klasse am Ende für das Projekt Friedenstaube ausgewählt wurde. Bei der Umsetzung haben uns die Lehrer*innen geholfen, indem sie uns Freiwilligen die Materialien und die Unterrichtszeit in Kunst zur Verfügung gestellt haben.

Zuerst haben wir in Sport die kleinen Friedenstauben ausgeschnitten und ausgemalt, dabei haben alle Klassenkamerad*innen mitgemacht.

Danach haben wir uns den richtigen Spot ausgesucht, wo wir das Schulprojekt draufgeklebt haben. Jedoch war das Anbringen der großen Taube an die mittlere Wand in der Aula nicht leicht. Am Ende hat alles super funktioniert und als positiven Nebeneffekt haben wir noch von Herrn Felka Nervennahrung aus der Mensa bekommen.

Das tolle an der Friedenstaube ist, dass wir neben der großen Friedenstaube Zettel hingestellt haben, auf die Schüler*innen ihre Ängste, Sorgen und Fragen aufschreiben konnten und dann auf die Friedenstaube kleben konnten.

Das war ein wichtiger und entscheidender Schritt für uns, denn manche Kinder wussten nicht, was gerade in der Ukraine passiert. Unser Projekt sollte den Unwissenden eine Möglichkeit geben, ihre Fragen und Ängste aufzuschreiben, denn Falschinformationen sind eine gefährliche Sache in einem Krieg, wo viele Fake News im Internet unterwegs sind.

Am Ende kann ich für unsere ganze Klasse sagen, dass wir sehr stolz auf unser fertiges Projekt sind und uns freuen, etwas gegen Russlands Angriffskrieg gemacht zu haben, sei es auch nur etwas kleines!

Justus Constabel (9.1)

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Berufsinformationsbörse Q2

Am Mittwoch, den 25.05.2022, fand im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung nun schon zum elften Mal die Studien- und Berufsinformationsbörse für unsere Schüler*innen

Mehr erfahren »
Scroll to Top