Vorlesewettbewerb der 6. Klassen – Schulentscheid

Als Marlene anfing vorzulesen, wurde es plötzlich still in der Schulbibliothek und alle, sowohl Lehrer als auch Schüler aus den anderen Klassen, hingen an ihren Lippen. Sie las ruhig und ausdrucksvoll vor. Während Marlene vorlas, flüsterten die anderen uns zu, dass sie wirklich gut sei. Man konnte Marlene anmerken, dass sie am Anfang noch etwas nervös war, aber sie wurde schnell ruhiger und entspannter. Was auch den anderen Kindern auffiel, war, dass sie gut in der vorgegebenen Zeit blieb. Als sie endete, klatschten alle begeistert und Marlene strahlte. Dann gingen wir alle vor die Tür der Schulbibliothek, damit die Jury sich besprechen und den Sieger küren konnte. Es dauerte ca. 5 min. Diese Zeit nutzten wir, um Marlene zu loben. Dann ging die Tür auf und wir durften alle wieder rein. Die Jury meinte, sie sei sich schnell über den ersten Platz einig gewesen, aber wer den zweiten und wer den dritten Platz belegt, das wüssten sie nicht. So gab es zwei zweite Plätze und einen ersten. Die Freude unserer Klasse war groß, als Marlene zur Siegerin erklärt wurde. Wir gönnten ihr den Sieg und auch die anderen Klassen waren derselben Meinung wie die Jury.

Wir wünschen Marlene für den Stadtentscheid am 20. Februar in der Gutenbergschule alles Gute und viel Erfolg!

Isabella Ziegler (6.3)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.