Willkommensfeier der neuen Fünftklässler – 12. August 2019 – Ein Datum für die…

Okay vielleicht nicht wie der 20. Juli 1969 für die Ewigkeit, aber für unsere neuen Fünftklässler, 136 an der Zahl, wird es wohl immer ein ganz besonderer Tag bleiben. Der erste Tag eines neuen Lebensabschnittes, der erste Tag an ihrem neuen Gymnasium, der Martin-Niemöller-Schule. Und damit dieser ein voller Erfolg wurde, legten sich einige Menschen mächtig ins Zeug. Zunächst waren das die jetzigen Sechstklässler mit ihren selbst gebastelten Phantasietieren aus Pappmaché sowie der eigenen musikalischen Begleitung ihrer Vorführung. Anschließend hieß passend zum 50. Jubiläum der Mondlandung unsere Schulleiterin Frau Waldorff die neuen Fünftklässler ganz im Sinne von Neil Armstrong und „einem großen Schritt ins Gymnasium“ herzlich willkommen. Auch wenn der Weg nicht bis zum Mond führt, wird er die Fünftklässler mit vielen kleinen und auch größeren Schritten kontinuierlich bis zum Abitur führen. Mit der Anmerkung, dass hierfür der ein oder andere auch etwas länger als die üblichen neun Jahre benötigen wird, sorgte Frau Waldorff für Erheiterung im Publikum. Den für alle Beteiligten spannendsten Part, die Verkündung der neuen Klassen, übernahmen die Klassenlehrer/innen. Die Aufregung bei den Kleinen war nicht zu übersehen: Daumen drücken, Händchen halten mit dem besten Freund, Augen zukneifen und dann… ein erleichterter Freudenschrei, schnell ein Foto mit der neuen Klasse, die Paten kennenlernen und los gingen die im besten Fall neun Jahre am Gymnasium. HERZLICH WILLKOMMEN und VIEL FREUDE an der Martin-Niemöller-Schule.

(Sandra Sprinkmeier)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.