Spendenübergabe an Wünschewagen

Noch einmal das Meer sehen, ein letztes Mal die Lieblingsband erleben oder dem Lieblingsfußballverein im Stadion zuschauen. Der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) macht seit Februar 2017 im Rhein-Main-Gebiet diese letzten Wünsche von Sterbenskranken zur Wirklichkeit.

Die Schülerinnen und Schüler der Martin-Niemöller-Schule haben in diesem Jahr beim Sponsorenlauf viel Geld für die hinter dem Wünschewagen Hessen stehende Stiftung erlaufen, das nun übergeben wurde. Die Schulleiterin Frau Waldorff und der Schulsportleiter Herr Fischer wurden dazu von der Klasse 6.4 am 03.09.2019 begleitet.Die Schülerinnen und Schüler waren so neugierig, dass sie direkt in den Wünschewagen stürzen durften, um sich die besondere Ausstattung inklusive einer bequemen Liege anzuschauen. Im Anschluss erzählten die Mitarbeiter vom ASB mit einem Lächeln von den letzten Touren, bei denen sie die eine oder andere Herzensangelegenheit wahrmachen konnten.

Um die Wünsche der schwerstkranken Menschen erfüllen zu können, wird jedes Jahr ein Budget von rund 100.000 Euro benötigt. Die Schülerinnen und Schüler der Martin-Niemöller-Schule hoffen, dass die überreichten 6.000 Euro dieses wunderbare Projekt weiter voranbringen.

 

(Vukasin Fischer)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.