Mathematik

„Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“ (Blaise Pascal)

Auf die Inhalte der Grundschule aufbauend, versuchen wir den Schülern ein solides Grundgerüst an Rechentechniken zu vermitteln, die regelmäßig von Schuljahr zu Schuljahr wiederholt, vertieft und ergänzt werden. Aus diesem Grund wird der Taschenrechner erst in der 7. Klasse eingeführt, wenn realitätsnahe Aufgaben komplizierteres Zahlenmaterial erfordern.

Aber auch die aktive Seite darf nicht zu kurz kommen. Auf dem Schulhof findet man gelegentlich Klassen, die mit Straßenkreide und Seilen konstruieren oder sich zur besseren Vorstellung Quadrate mit den Flächeninhalten 1m2oder 100m2bzw. 1a aufmalen.

 

Die verschiedenen für das Fach Mathematik wichtigen Kompetenzen sind im schuleigenen Fachcurriculum als Schwerpunkte den einzelnen Themen zugeordnet. Beispielsweise wird schon im Jahrgang 5 das Kommunizieren in Form von schriftlichen Stellungnahmen – auch zu Fehlern –  trainiert.

„Wer Fehler gemacht hat, hat meistens nur Erfahrung gesammelt.“ (Oscar Wilde)

 

Mit Hilfe der Strategien „Beispiele finden“ und „Lösen durch Probieren“ werden inner- und außermathematische Probleme gelöst.

Das Unterrichtsfach Mathematik an der Martin-Niemöller-Schule

in der Sek. I

Klasse 5-10: vierstündig

in der Sek. II

in der E-Phase: vierstündig im Klassenverband
als Grundkurs: vierstündig
als Leistungskurs: fünfstündig

Außerunterrichtliche Aktivitäten

Zusätzlich zur flächendeckenden Teilnahme am Känguru-Wettbewerbfür die Jahrgangsstufen 5-6 und der verpflichtenden Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen für den Jahrgang 8, können die Schüler am Mathewettbewerb der E-Phase, an der Mathematikolympiade oder am Bundeswettbewerb Mathematik teilnehmen. Einige Klassen nutzen auch das Angebot „Mathe im Advent“.

Pullout der 8. Klassen im Mathematikum

Im Dezember 2018 fand der hessenweite Vergleichstest im Fach Mathematik der achten Klassen statt. Die zehn besten Schüler des Wettbewerbs nahmen am diesjährigen Pullout im