Zweite Lions Quest-Fortbildung für Lehrkräfte an der MNS

„Kinder und Jugendliche müssen lernen, sich selbst als soziale Wesen zu begreifen, mit schwierigen Situationen umzugehen und ihre Zukunft selbstbewusst in die eigene Hand zu nehmen.“ (Lions Deutschland)

Entwicklungspsychologisch betrachtet, gehört die Entdeckung und Schaffung einer eigenen Identität zu den zentralen Aufgaben des Jugendalters. Um Kinder und Jugendliche nicht nur in Pandemiezeiten bestmöglich auf diesem Weg begleiten und unterstützen zu können, ist an der Martin-Niemöller-Schule (MNS) seit mehreren Jahren das Lions Quest-Programm „Erwachsen werden“ fest im Schulprogramm verankert. Es handelt sich bei „LQ- Erwachsen werden“ um ein Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mit dem Ziel, persönliche, soziale und kommunikative Kompetenzen zu stärken und die eigene physische, psychische und soziale Gesundheit zu erhalten.

Um weitere Lehrkräfte im Umgang mit dem Programm und somit gezielt im Umgang mit den täglich erfahrbaren sozialen Entwicklungsherausforderungen im Kindes- und Jugendalter zu schulen, fand am 04. und 05. Oktober 2021 in Kooperation mit den Wiesbadener Lions Clubs bereits zum zweiten Mal eine LQ-Fortbildung an der MNS statt. Seitens der Schule nahmen in diesem Durchgang sieben Lehrkräfte teil. Damit wächst die Zahl an Kolleginnen und Kollegen, die über besondere Kenntnisse im Bereich des sozialen Lernens verfügen, beständig weiter, sodass die MNS nicht nur als Ort des Lernens, sondern als Ort der sozialen Begegnung wächst, der besonders in Pandemiezeiten unerlässlich ist.

(J. Gerlach)

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

„NATÜR-l-ICH“

„NATÜR-l-ICH“ Es ist so weit! Die erste Ausstellung des neuen WU-Fachs an der MNS – „Kunstlabor“ – wird präsentiert. Ein Jahr lang haben

Mehr erfahren »
Scroll to Top