Französisch-Forum Rhein Main an der MNS

Das „Französisch-Forum Rhein Main“ fand am 12.07.2022 zum zweiten Mal an der Martin-Niemöller-Schule Wiesbaden statt. Insgesamt nahmen 150 Schülerinnen und Schüler, erstmals auch aus verschiedenen weiterführenden Schulen Wiesbadens und des Rheingau-Taunuskreises, daran teil. 10 Referentinnen und Referenten gaben Einblicke in ihre Berufserfahrung und den Umgang mit der französischen Sprache in ihrem Berufsalltag.

Im Zentrum des Französisch-Forums standen an Französischlernende der Jahrgangsstufen 8 bis 13 gerichtete Workshops bzw. Ateliers, die von Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Firmen und Institutionen durchgeführt wurden. Alle Referentinnen und Referenten benutzen in ihrem beruflichen Umfeld und in ihrem Berufsalltag die französische Sprache. In diesen Workshops erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass der französischen Sprache bis heute eine bedeutende Rolle in der Berufswelt zukommt. Damit wurden die Schülerinnen und Schüler motiviert und bestärkt, die französische Sprache im Laufe ihrer Schulzeit als Fremdsprache zu erlernen.

Das Französisch-Forum stand unter der Schirmherrschaft des hessischen Kultusministers Herrn Prof. Dr. Lorz, der nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Hertrich die Veranstaltung eröffnete und u.a. auch aus persönlicher Erfahrung heraus auf die Bedeutung der französischen Sprache und das Sprachenlernen in der Schule hinwies.
Die französische Generalskonsulin Frau Dr. Gorguet wandte sich anschließend an die in der Aula der Schule versammelten Schülerinnen und Schüler und bekräftigte ihre Freude an dieser praxisorientierten Veranstaltung, die die Bedeutung der französischen Sprache hervorhebt.
Als Vertreter des maßgeblich mitorganisierenden Wirtschaftskomitees Deutschland e.V. leitete Herr Quack in die sich anschließenden Workshops über und schloss damit die Runde der Begrüßungsansprachen.
Durch das Wirtschaftskomitee Deutschland e.V. war es dankenswerterweise möglich, aus einem Netzwerk die Referentinnen und Referenten zu aktivieren, die von der Fachbereichsleitern des sprachlich-literarisch-künstlerischen Aufgabenfeldes, Frau Orth, vorgestellt wurden. Dem Deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) gilt ebenfalls ein großer Dank für die Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.
Um das Vorwissen der anwesenden Schülerinnen und Schüler zu aktivieren, führte Frau Aydin ein Quiz durch, durch das manches Erstaunliche rund um Frankreich und die deutsch-französische Freundschaft herausstellte und das zu Lachen, Raunen und Kurzweiligkeit führte.

Schülermeinungen und Evaluation
Dass die Veranstaltung einen bleibenden Eindruck hinterließ, zeigt deren Auswertung:

Aus den knapp 100 Karten, geht hervor, dass die wichtigsten Ziele erreicht wurden. In 69 Aussagen (also weiter über der Hälfte) geht es um die Bedeutung der französischen Sprache und der deutsch-französischen Beziehungen, z.B. „Mir ist bewusst geworden, dass Französisch auch nach der Schule wichtig ist, genauso wie Englisch“. Gleichermaßen wurden auch kulturelle Aspekte notiert, von wahrgenommenen Unterschieden zwischen den beiden Kulturen bis hin zum Wunsch eines Auslandsaufenthalts: „Ich habe gelernt, dass ich bis jetzt anders über Frankreich gedacht habe.“ Die Evaluation zeigt, dass die Bedeutung der französischen Sprache klar vermittelt wurde und gleichzeitig für einen Motivationsschub sorgte, diese weiterhin zu lernen.
Ein herzlicher Dank geht an alle Mitwirkenden, insbesondere die Kolleginnen und die Schülerinnen aus dem Fach Kunst, die den Geist und Esprit der Veranstaltung in Bildern darstellten. Ebenso geht ein Dankeschön an die Sängerinnen des Vokalensembles der Mittelstufe für den musikalischen Rahmen. „Merci beaucoup“ an alle Kolleginnen und Kollegen, insbesondere der Fachschaft Französisch, die vor, während und nach der Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben.
Wir planen, das dritte Französisch-Forum Rhein-Main in zwei Jahren erneut an der Martin-Niemöller-Schule durchzuführen. Herzlich willkommen et à la prochaine!

Ihr Kai Hertrich, Ihre Dagmar Orth und Ela Aydin

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Präsentieren und gewinnen

Die Mitglieder des PoWi-Leistungskurses Q2 Leo Regne Joher, Elliot Gorr und Alexander Solotoff haben die Möglichkeit wahrgenommen als Gruppe am Wettbewerb „präsentieren &

Mehr erfahren »
Scroll to Top