Mit dem “Flotten Katapult” zum Schulsieg katapultiert

Vor den Osterferien startete der zweite MINT-Wettbewerb des MINT-Rhein-Main-Verbunds – dieses Mal mit dem Titel „Flottes Katapult“. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der insgesamt 19 zum Verbund gehörenden MINT-Schulen waren aufgefordert, ein Katapult zu bauen, dieses in einem zweiminütigen Film zu präsentieren und eine möglichst hohe Weite damit zu erzielen. Unsere Teilnehmer*innen kamen dabei nicht ins Schleudern und bauten sehr kreative und beeindruckende Katapulte. Neben der Technik und der Wahl der Materialien spielten auch Faktoren wie Nachhaltigkeit, Spezialeffekte und Spaß eine ganz große Rolle. Ich sage nur: „Ganz Wiesbaden ist von den Niedernhausenern besetzt. Ganz Wiesbaden? …“

Wir gratulieren den beiden Schulsiegerinnen Johanna Endres und Victoria Schrumpf aus der Jahrgangsgruppe 5-7. Den zweiten Platz belegten Julian Miecke und Neil Fillinger. Schulsieger der Oberstufe wurden Elias Arnold, Joanathan Hirche, Maja Kantlehner und Noah Keitz.

Coronabedingt musste die für Dienstag, den 19.7. geplante Ehrung der Regionalsieger in der Gutenbergschule auf die Zeit nach den Ferien verschoben werden.

(Julia Ruttke)

 

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Zwei Leonardo-Awards für die MNS

Den Teams der Projekte „Spuren der Erinnerung“ und „Anti-Mobbing-Tag“ wurden am 17.7.2022 bei der Leonardo-Gala im Staatstheater Wiesbaden feierlich die goldenen Leonardos überreicht.

Mehr erfahren »
Scroll to Top