Siegreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Wie lernt man Fremdsprachen am besten? Klar, mit Motivation und Neugierde. 

Dass sich das nicht immer mit den Inhalten des jeweiligen Lehrbuches deckt, dürfte wohl jede*r Schüler*in unterschreiben… Wie gut, dass es da kreative Wettbewerbe gibt, in denen sich die Schüler*innen in der Fremdsprache mit einem Thema ihrer Wahl und ihres Interesses auseinandersetzen können und zeigen dürfen, was in ihnen steckt. 

Wie man auch dieses Jahr beobachten durfte, wachsen die Schüler*innen in frei gewählten Situationen über sich hinaus, arbeiten im Team, müssen Absprachen treffen, eignen sich notgedrungen notwendiges neues Fachvokabular an, lernen nebenbei noch technisches Know-How bei der Umsetzung ihres Videos oder Audiobeitrages und haben am Ende ein ureigenes Produkt, auf das sie stolz sein können.

Giulia von Tempski, Ava Braunisch, Frida Lindemann aus der 6.1 (Hr. Gerlach) haben zum ersten Mal am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen und mit ihrem Meta-Beitrag zum Thema Sprachen einen unglaublichen ersten Platz gewonnen. Die reine Jungsgruppe aus der 8.2 (Fr. Schwarz) hat mit ihrer intelligenten Quizshow einen großartigen zweiten Platz gemacht. 

(Carolin Schwarz)

Am 14.06.2022 wurden die Preisträger*innen des Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Dreieich geehrt. Da wir mit unserem Podcast „Seven Thousand Languages“ den 1. Platz in Hessen gewonnen haben, waren wir (Ava Braunisch, Frida, Lindemann, Giulia v. Tempski) sehr aufgeregt. Gemeinsam mit Herrn Gerlach und einer Schülergruppe unter Betreuung von Frau Schwarz ging es nach Dreieich. Auf der Preisverleihung im Bürgerhaus wurden viele Projekte vorgestellt. Unsere Gruppe war die einzige, die ihren Beitrag live auf der Bühne präsentierte. Wir waren so nervös und mussten an ein paar Stellen unser Lachen unterdrücken, aber am Ende war das Vorspielen doch super. Gewonnen haben wir einen Geldpreis in Höhe von 250€ und sehr viele Buchpreise. Nachdem alle Preise verteilt waren, war die Veranstaltung auch schon zu Ende und es ging zurück nach Hause. Auf dem Heimweg waren wir alle sehr glücklich. Es war ein toller Tag.

Nachdem wir (Ben Bleser, David Damaschin, Felix Gastl, Jonas Heilmann, Jan Raima, Liam Wensor) bereits letztes Jahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen und einen stolzen dritten Platz belegt haben, haben wir uns auch dieses Jahr wieder zur Teilnahme an dem Wettbewerb entschlossen. Unser Beitrag „Diamond Quiz“ ist eine Quizshow, in der zwei Teams, begleitet von den schlauen Beiträgen eines Professors, um den Sieg kämpfen. Die Vorbereitungen, bei denen wir zusammen in der Schule und per Skype alles durchgeplant haben, waren anstrengend, aber vor allem auch sehr lustig und haben so manche Vertretungsstunde gekostet. Gedreht haben wir unseren Beitrag dann in der Aula, wo zwar nicht immer alles glatt gelaufen ist, wir mit dem Endergebnis aber dennoch sehr zufrieden waren. Wir haben uns sehr gefreut, dass es dann tatsächlich für einen tollen zweiten Preis gereicht hat.Nächstes Jahr wollen wir auf jeden Fall wieder mitmachen und wer weiß, vielleicht können wir uns dann ja wieder steigern.

 

Stay Connected

Weitere Neuigkeiten

Allgemein

Zwei Leonardo-Awards für die MNS

Den Teams der Projekte „Spuren der Erinnerung“ und „Anti-Mobbing-Tag“ wurden am 17.7.2022 bei der Leonardo-Gala im Staatstheater Wiesbaden feierlich die goldenen Leonardos überreicht.

Mehr erfahren »
Scroll to Top